angel775
  Startseite
    Starseite
  Archiv
  Updates
  Kapitel 1-2
  Kapitel 3-4
  Kapitel 5-6
  Kapitel 7-8
  Kapitel 9-10
  Kapitel 11-12
  Kapitel 13-14
  Kapitel 15-16
  Kapitel 17-18
  Kapitel 19-20
  Story 2
  Kapitel 1-2
  Kapitel 3-4
  Kapitel 5-6
  Kapitel 7-8
  Kapitel 9
  Story 3
  Gästebuch
  Kontakt

   Samanthas Hp Mit FF
   Tokio-Wonderland
   coole FF
   nicci´s FF
   damalsundjetzt FF
   thefunkyfreaks FF
   goddess06 FF
   Elisas FF
   Verenas Hp Mit FF
   Amy´s FF
   Cat´s Page mit FF

http://myblog.de/angel775

Gratis bloggen bei
myblog.de





Unten angekommen vergassen wir die Zeit nd wir hatten auch nicht beachtet das is Abends ist
"Hey es ist es ja Abends" lachte ich
"Umso besser" antwortete Bill und lachte mit
anscheinend sagte er das damit ihn kein Fan oder Paparazi erkennt.
wir liefen über eine Brücke und ich blieb in der mitte stehen und lehnte mich an das gelende Bill stellte sich neben mich und ich schaute nach unten
"Hey Bill war es bei euch auch so Komisch als ihr berühmt wurdet?" fragte ich ihn aber ohne ihn anzugucken
"Ja das war es und ist es immer noch!"
"Naja die leute mögen dich aufeinmal und hören deine Lieder ich hätte mir niemals erträumt vor allen leuten zu singen"
"Bei mir war es mein grosster Traum es ist aber auch anstrengend"
"Das ist es wirklich aber man hat freude dran" antwortete ich ihm und sagte noch
"Früher hab ich eure Musik gehört in meinem Zimmer und schaute mir jede Repotage über euch an nun stehst du vor mir und es ist genau so wie als würde ich dich im Fernsehen sehen!"
"Also mochtest du Tokio Hotel?"
"wieso mochtest ich mag euch immer noch und höre mir immer noch eure Musik an naja meine Geschwister mögen eure Musik nicht und jedes mal wen ich die Bravo gekauft habe um euch zu sehen haben die sich über mich lustig gemacht"
Bill hörte mir zu und lächelte ich sah es da ich ihn vom Augenwinkel ansah
Plötzlich klingelte mein Handy es war leise aber ich sprte die Vibration ich nahm ihn aus meiner tasche und schaute auf den Display "Mein Papa" sagte ich zu Bill und lächelte
"Hallo"
"Hi Layla"
"Papa?"
"Ja und wie ist es so als Star?"
"Geil" ichwar total froh da ich meinen Papa den ganzen Tag heute nicht gesehen habe ich sehr ihn jeden Tag und deswegen ist es Komisch genau so wie bei meiner Mutter ich vermisste sie sehr
dan gab er mir noch Meine Mutter und meine Geschwister ich sagte ihnen noch das ich Morgen nachhause kommen würde und wir legten dan auf
"Na hast du mit meinem Shwiegervater geredet?"
als ich diese Frage hörte musste ich total lachen
"Schwiegervater? süss"
Bill lächelte mich an und legte den Arm um mich
Dan liefen wir weiter
natürlich kamen auch Fans und wollten Autogramme Ich isch ein bisschen von Bill weg so das er den Arm von mir nehmen sollte damit die Fans es nicht sahen und denken würden das wir zusammenseienwir gaben den Fans autogramme und liefen zurück zum Hotel
wir bemerkten nicht das es schon ziemlich spät wurde mittlerweile 23.36 Uhr
wir stiegen in den Aufzug und Hoch zur unserer Etage dort verabschiedete sich Bill vor meiner Tür von mir
und ich ging in mein Zimmer und er in seins
In meinem Zimmer sah ich Ebru die gerade Fernsehen schaute
"Na immer noch wach" fragte ich da sie mich erst jetzt bemerkte
"Ja konnte nicht schlafen musste an dich denken und was du wohl jetzt tuhst" antwortete sie mir
2Ich hab gerade mit meinen Eltern geredet und sie sagten mir das sie mich vermissen würden"
"Ja das hab ich vorhin auch getan!"
"Was mit meinen Eltern geredet??" sagte ich und schaute sie fragend an
"Nein du doofi mit MEINEN Eltern geredet"
"achsoooo" sagte ichund ging ins Bad und zog mich um schminckte mch ab und ging wieder raus dan flächtete ich mein Haare und sprang ins Bett ich schlief mit Ebru in einem Bett
"Ebru erzähl mal was äuft den da zwischen dir und Bill...ähh Tom!"
fragte ich sie verwirrt
"Denkst du an Bill?" fragte sie mich
ich lächelte nur und nickte "Du hast mir meine frage nicht beantwortet" sagte ich nach dem Nicken
"nichts eigentlich.."
"eigentlich??"
"Jaaaa und du sagst mir jetzt was da zwischen dir und Bill ist seid ihr zusammen?"
"Nein bist du doof ich hab jetzt keine Zeit für einen Freund das geht nicht!"
"Hey du kannst doch deine gefühle nicht unterdrücken"
"Ich hab keine gefühle für ihn...hallooooo er ist mein Vorbild wie mein Bruder also und ausserdem kenn ich ihn nur vom Fernsehen und gerade mal fast 10-12 Stunden so schnell geht das bei mir nicht und du musstdas am besten wissen"
"Stimmt eigentlich so schnell veliebst du dich nicht"
"siehst du" dan wächselte ich schnell das Thema und wieder kam das Thema der Jungs aber diesmal das Konzert
nach 2 Stunden plappern schliefen wir auch ein.

Am morgen klopfte Bill an der Tür und öffnete sie er wollte mich mittnehmen ins Schwimmbecken um ein paar runden zu schwimmen was er aber nicht wusste ich war bereits unten und am schwimmen also sah er nur Ebru schlafend im Bett dan schloss er schnell wieder die Tür damit er sie nicht aufweckt

Ich schwamm gerade ein paar runden entweder schwimm ich oder ich Jogge aber wen es einen swimmingpool gibt nutz ich das aus dacht ich mir bei den runden die ich schwamm musste ich wieder an Tkio Hotel denken und an die Reprtagen über sie die ich im Fernsehen sah ich chwamm gerade zum Beckenrand stupste mich leicht weg und wollte gerade wieder weg schwimmen als mich jemand festhilt ich tauchte schnell auf und blickte in Bills braunen Augen die gleichen Augen die ich im Videoclip von Durch den Monsu sah im Fernsehen nur blos ohne schmincke und er ist nicht gestylt
ich lächelte "Na auch schon wach!"
"Ja und du gehst einfach ohne mich schwimmen" sagte er beleidigt
"Hey Bill ich wollt euch nicht aufwecken also sei mir bitte nicht böse"
"Bin ich nicht ist schon ok" sagte er und lies mich wieder los
ich rubbelte an seinen Haaren und schwamm schnell weg da er mich wieder unterwasser drücken wollte wie gestern
diesmal war ich aber schneller als er
ich schwamm schnell an den Beckenrand drückte mich nach oben und stand jetzt auf Festen Boden Bill machte seinen schmollmund dan setzte ich mich an den Beckenrand und er setzte sich nebe mich
"Bill müsst ihr eigentlich nicht Proben gehen wegen dem Konzert?"
"Doch aber es ist noch zu früh und ohne meinen Fan gehe ich nicht!" sagte er mir
"Zu früh? fan?" ich verstand ihn nicht
"Wir gehen gleich und euch zwei nehmen wir mit!"
"achsoo" sagte ich unschuldig den er bemerkte nicht das ich gerade meine Hand richtung seines Rücken Bewegte um ein in den Becken zu schubsen
Ich legte meine Hand auf seinen Rücken und drückte stark
er fiel ins wasser ch lachte doch dan spürte ich etwas an meinem Bein und schwups war ich nun auch unter wasser ich hielt dir Luft an und machte meine Augen an ich sah Bill seine Haare und besser seine Strähne schwamm im Wasser und seine Augen waren geöffnet er machte Luftblassen
das sah ziemlich lustig aus also musste ich unterwasser lachen und bekamm keine Luft mehr ich tauchte schnell auf und holte tief luft.
Bill tauchte auch auf und musste auch Lachen
"Du siehst ohne schmincke und Gel in deinen Haaren viel besser aus" schmeichelte ich ihm
er machte ein komisches fragendes gesicht und ich musste lachen
so gings die ganze Zeit weiter bis wir hoch mussten da die 4 zum Proben mussten wir gingen hoch in die Zimmer und zogen uns um dort trockete ich meine Haare packte die sachen zusammen und schminckte mich an gingen wir zu 6 Nach unten ich legte die Taschen in den Bus der mich nachhause bringen sollte und stieg bei den Jungs ein mit Ebru
wir fuhren dan zur Halle wo sie ihr Konzert geben sollten.
Ebru und ch sahen ihnen zu wir waren sozusagen die einzigen zuschauer ein Privatkonzert für uns zwei wir klatschten und pfiffen als das Lied zueende war
"ZUGABE, ZUGABE" schrien wir zwei und Bill sang direkt noch ein Lied "Rette mich" dieses Lied ist mein Lieblingslied von seinen ganzen Liedern

Nun lief das Konzert der Jungs und die vier standen auf der Bühne es wird gleich zueende sein und dan muss ich gehen
dachte ich mir
ich schaute aus dem Fenster und sah die Jungs spielen und die Fans kreichen nach dem Lied kamen die Jungs in ihre Kabine und waren total aufgeregt wir sprachen noch die ganze zeit über das Konzert und ich fand e natürlich spitze
aber nun muss ich los
"Ebru wir müssen los" flüsterte ich Ebru zu und bemerkte nicht das Bill mir zugehört hatte
"ihr müsst schon los?" fragte Bill traurig
ich schaute ihn erschreckend an und die anderen 3 wanten sich nun auch zu uns
"Was ihr musst los" sagten Tom Georg und Gustav hinter einnander
"Ja leider" wir verabschiedeten uns und gingen zum Bus dort verabschiedete ich mich nochmal von den 4 und Ebru taht es mir gleich
Bill umarmte mich länger als die anderen drei und flüsterte mir zu "Wir sehen uns ich ruf dich noch an" sagte er den er hatte gestern als wir spazieren waren eine Handynummer bekommen
Ebru und ich stiegen in den Bus ein der mich immer zu meinen Konzerten und zurück brachte wir winkten den vieren nochmal zu und sahen sie nach der nächsten Ecke nicht mehr.
"War geil mit ihnen" sagte ich und Ebru nickte
es war nur eine 20 Minuten fahrt deswegen sprachen wir nicht viel.
Komisch die Jungs sind 20 Minuten Autofahrt von mir enfährt und trozdem denk ich an sie.
Zuhause angekommen begrüsten mich alle und wier sprachen noch ein bisschen
oben in meinem Zimmer quetschten mich meine Geschwister über das Konzert aus ich erschwieg ihnen das ich Tokio Hotel getroffen hatte da sie sie sowieso nicht mochten
Dan ging ich schlafen und am nächsten morgen in Die Schule
auf dem Weg in die Schule also sozusagen auf dem Schulhof schrien mehrere Mädschen mir zu das sie nächste Woche auf mein Konzert gehen würden ich lächelte ihnen zu und ging in den Klassenraum.
Als endlich die Schule zueende war ging ich schnell nachhause und ging die Treppe hoch in mein Zimmer da draussen Fans vor meiner Haustür standen.
ich warf mich auf mein Bett und schlief ein vor erschöpfung.

Kapitel 4

Ich schlief nur eine Stunde bis meine schwester die Tür aufriss und mich weckte als ich noch im Halbschlaf aufstand hielt sie mir eine Zeitung unter die Augen und meinte
"Mit dem bist du also zusammen?"
Ich schaute nicht auf das blatt sondern antwortete nur
"Wass, was laberst du ich hab keinen Freund"
und schaute sie an sie zeigte dan mit ihrem Finger auf das Bild in der Zeitung und auf den zugehörigen Text
ich schaute auf das Bild und las die Überschrift
Das war das Bild wo Bill und ich von diesen Fotogafen fotografiert worden als wir schwimmen gehen wollten und neben diesem Bild wr noch ein anderes da wo Bill und ich durch Oberhausen gelaufen sind aber die Medien hatte ich nicht gesehen!
>Die neue Newcomerin Layla mit Tokio Hotel Bill zusammen?<
ich fing an zu lachen und sagte zu meiner schwester
"Spinnst du wir sind Freunde mehr nicht"
"Dan lies mal weiter was dort steht"
ich las es mir durch und sah ganz unten
"Ob es wahr ist oder nicht das werden wir am Donnerstag erfahren da es ein Interview mit dem Newcomer gibt!"
"Hö davon weiss ich ja garnichts"
"Wovon" fragte meine schwester
"Das die mich interviewn"
"Aber glaub mir das stimmt nicht ich bin nicht mit dem zusammen"
"ich glaub es dir aber mach das mal den Fans von dennen klar"
"Das wird schon geregelt glaub mir"
ich war schon ziemlich sauer nicht nur wegen dem Bericht sondern weil ich nicht mehr einschlafen konnte
also ging ich runter in die Küche schafte es aber nur ein paar Treppen runter zu gehen da mein Handy klingelte und das lag in meinem Zimmer, also rannte ich schnell zurück und schnappte mir mein Handy
"Ja Hallo?"
"Hallo"
Es war Dave
er erzählte mir das mit dem Interview worüber ich mich auch wunderte es gab einen Haken am Donnerstag fand auch ein Konzert von mir Statt und das in Berlin und deswegen mussten wir das Interview auch in Berlin geben ich solle auch übers Wochenende in Berlin bleiben Ich solle auch alles aufklären
"Und die Schule?"
"hab ich schon erledigt du wurdest frei gestellt und nächste Woche hast du sowieso Ferien!"
"Ok" antwortete ich nur und dan legte Dave auf nachdem er mir tschüss sagte, sagte er mir das Tokio Hotel auch zum Interview kommen würden.
Besonders beeindruckt war ich nicht warum weiss ich selber nicht!
als ich auflegte kam direkt eine Sms
Von Bill
"Hey Layla
schon gehört wir sind zusammen ;D von den medien aus natürlich
ich konnt dir das am Telefon nicht sagen da die ganze zeit besetzt war!
Mb (Mail back) Bill"

ich antwortete ihm sofort auf die sms
"Hey Bill
das kannst du dir knicken zusammen sind wir nicht
Ja ich weiss ich hab mit Dave telefoniert wegen dem Interview!
Tschüss Layla"

geantwortet hat er mir aber leider nicht deswegen ging ich runter in die Küche und holte mir was zu Essen.
Am Nächsten Tag in der Schule (Dienstag):
Heute war der Letzte schultag für mich vor den Ferien da ich die restlichen Tage frei bekam
Ich war noch nicht mal richtig in der Klasse schon bekam ich böse blicke zu geworfen oder blicke wie als würden sie sich für mich freuen
Als ich mich auf mein Platz setzte wartete ein ~Bodyguard~ vor der Klasse auf mich er heisst Loui
ich fand das zwar nicht so toll das der mir überall hin folgen muss aber was daggen machen konnt ich nicht
ein paar mädschen versuchten in die Klasse zu kommen aber Loui lies sie nicht rein den sie schrien schon vom weiten
"LAYLAAAAA"
vor der tür in Louis armen schrien sie durch die klasse
"Das ist so GEIL das du mit Bill zusammen bist!!"
mich nervte das jeder sagt mir ich sei mit ihm zusammen das stimmt aber nicht
"ICH BIN NICHT MIT IHM ZUSAMMEN MAN!"
schrie ich zurück.

Ich wusste nicht wie ich den heutigen tag überlebt hatte doch es war wie ein Wunder
als ich zuhause ankam hatte ich nur noch 3 Stunden zeit um mich von meinen eltern und meinen Geschwistern zu verabschieden den ich musste schon los fahren 5-6 Stunden fahrt hatte ich vor mir und ganz schön langes proben für das konzert und das ich ja nichts falsches zu den Reportern sage.
Die Zeit verging wie im Flug nun stand ich an der Tür und die Koffer bereits im Bus
Ich umarmte alle und als letztes meine Mutter
ich musste ihr auch noch versprechen meine Tante in Berlin zu besuchen obwohl mir das nicht leicht fiel den ich mochte zwar meine Tante aber nicht ihre söhne vielleicht einen von dennen mehr aber nicht weil sie mich immer nervten schon bevor mich ganz deutschland kannte ich halte aber meine Versprechen und besuche sie.
Nun stieg ich in den Bus und wir fuhren los.

Fortsetzung Kapitel 5



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung