angel775
  Startseite
    Starseite
  Archiv
  Updates
  Kapitel 1-2
  Kapitel 3-4
  Kapitel 5-6
  Kapitel 7-8
  Kapitel 9-10
  Kapitel 11-12
  Kapitel 13-14
  Kapitel 15-16
  Kapitel 17-18
  Kapitel 19-20
  Story 2
  Kapitel 1-2
  Kapitel 3-4
  Kapitel 5-6
  Kapitel 7-8
  Kapitel 9
  Story 3
  Gästebuch
  Kontakt

   Samanthas Hp Mit FF
   Tokio-Wonderland
   coole FF
   nicci´s FF
   damalsundjetzt FF
   thefunkyfreaks FF
   goddess06 FF
   Elisas FF
   Verenas Hp Mit FF
   Amy´s FF
   Cat´s Page mit FF

http://myblog.de/angel775

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ich sass auf der Schaukel und dachte über früher nach über meinen Vater und meiner Mutter aber mehr über meine Freunde.
ich sass noch ziemlich lange dort und bemerkte nicht das Jemand im Sand lief richtung Schaukel also zu mir
ich war wie in Trance vertieft in meinen Gedanken
diese Person setzte sich neben mich auf die andere Schaukel
"Na an was denkst du?" ich erschrack leicht als ich zur seite schaute es war Bill
"woher weisst du..?" er schaute mich kurz an und ich schaute zur seite
"Du sahst die ganze zeit neben Tom"
er lächelte aber schaute mir bei diesem lächeln nicht ins gesicht
nun schaute ich auch in den Sand
"Du hast mir meine Frage nicht beantwortet" erinnerte Bill mich noch mal
"Naja an nichts besonderes"
"Das glaub ich dir nicht sonst währst du garantiert nicht hier"
nun lächelte ich auch er kennt mich zu gut
"Naja ans wochenende"
"Nur ans Wochenende?"
"soll ich ehrlich sein....ich dencke an meine Elten und an euch"
"wieso an uns?"
"Ihr werdet bald stars und...."
"Du doch genau so"
"Nein das entscheidet sich noch"
"glaub mir das hat eine perfekte stimme das schaffst du
ach ja was meinst du mit und... beende den satz"
ich sprach noch nie so mit Bill er hörte mir richtig zu und es war so ernst
ich blieb kurze zeit ruhig und fing wieder an zu sprechen
"Naja vielleicht verändert sich unsere freundschaft dadurch wir werden nicht mehr so viel zeit füreinnander haben alles verändert sich und davor habe ich angst und ihr seitmeine besten freunde wegen sowas möchte ich euch nicht verlieren"

Bill antwortete mir nicht
er stand nur auf und sträckte mir seine Hand lächelnd
ich schaute ihn kurz an und lächelte zurückich stand auch auf und nahm seine Hand
wir liefen Hand in Hand die strasse entlang
"Glaub mir das passiert nicht dafür mögen wir dich viel zu sehr und ich auch"
"aber...wen ich dir viel bedeute warum verändert sich deine Laune immer gegenber mir wen ich über Mikel spreche das er wahrscheinlich mein Partner wird"
er blieb wieder leise und drückte nun meine Hand etwas stärker
"Weil du meine beste Freundin bist und ich nicht will das ürgend so ein möchtegern lil gangsta ürgendwas tut"
ich lächelte wieder und schaute ihn an
"lil gangsta also?"
"Ja ok mein bruder ist nicht besser" bei diesem satz musste ich anfangen zu lachen.
wir liefen ziemlich lange Hand in Hand und bemerkten garnicht das wir zum Haus von ihnen also von den Kaulitz gelaufen sind
"Kommst du mit rein?"
"Ich weiss ni..." Bill lies mich den Satz nicht beenden da er mich ins Haus reinzog.
Wir gingen Hoch in Bills Zimmer und setzten uns beide auf sein Bett 5 Minuten später kam auch Tom rein er lockerte die stimmung ziemlich da wir alle nur noch lachten
er erinnerte mich auch immer wieder an Stella wobei ich auch lachen musste
2 Stunden später musste ich los weil wir uns für den Queens Club verabredeten ich wollte Mikel mittnehmen deswegen raf ich ihn schnell an als ich wieder in meinem Zimmer stand, er sollte vor dem Club auf mich warten, ich machte mich also fertig ging schnell duschenföhnte meine Haare glatt zog mir meine Jeanshose an einen schwarzen engen dünnen Pulli den man eigentlich bauchfrei nennen konnte und dadrüber einen Bollero.
um 19.30 standen auch Bill Tom und Verena vor meiner Haustür sie kamen um mich abzuholen.
Wir liefen zur Bushalte stelle als der Bus kam stiegen wir ein im Bus waren nur noch 2 Plätze frei da die Jungs mal heute einen auf Gentelman tuhen wollten liesen sie Verena und mich sitzen wir setzten und also hin und ich schaute aus dem fenster ca 13 Haltestellen musste ich nun warten,
an der 5 Haltestelle stieg ein Mädschen ein sah wirklich nicht schlecht aus
Bill und Tom fingen an mit ihr zu Flirten und anscheinnd gefiel es ihr ich schaute die ganze zeit nur blöd weil sie die ganze zeit Bill anschaute
Verena kümmerte es nicht da Tom eigentlich nicht viel machte und es sowieso nicht ernst meinen würde.
Ehrrlig gesagt wurde ich ein bisschen einversüchtig
noch nie in meinem Leben wurde ich einversüchtig wegen einem Jungen hm komisch vielleicht macht einversucht einem klar das diese Person einen vielbedeutet aber Bill bedeutet mir mehr als viel ich glaub mittlerweile sogar das ich mich verliebt habe,
anscheinend schaute ich wirklich total blöd weil Verena und Tom es auch bemerkten und mich lächelnd anschauten
ich wendete meinen Blick von ihnen schnell ab und schaute nach draussen.
Das Mädschen stieg 2 Halteställen vor uns aus
und ich bemerkte auch wie Tom Bill etwas zuflüsterte und sie beide anfingen zu lächeln ich beachtete sie nicht weiter und stieg endlich an unserer haltestelle aus ich lief vor und Bill Tom und Verena hinter mir,
Verena lief schneller eher rannte sie zu mir und Hakte sich bei mir ein die Jungs liefen noch Hinter uns
"Hey Layla sag mal was sollte dieser Blick gerade eben?"
"Welcher Blick den?"
"Na dieser einversüchtige Blick den du Bill ud diesem Mädschen zugeworfen hast"
"Wasss..." ich schaute schüchtern zur seite
"war er so auffälig" fragte ich verena ziemlich leise
"Ja sogar ziemlich"
"Naja vergiss es einfach"
"Nene meine liebe erzähl mal empfindest du etwa was für ihn?"
"Ach Quatsch oder...neee" oder ich glaub ich empfinde doch ein wenig was für ihn aber er anscheinend nicht für mich.
Wir bogen um die nächste ecke und sahen schon Gustav Georg und Mikel am Club auf uns warten die 3 quatschten mitteinnander
besser für mich dan kennen die sich ja schon brauch die also nicht mehr vorzustellen ich löste mich von Verena und ging auf Mikel zu ich umarmte ihn zur Begrüßung ziemlich Lange ich fing mir direkt am ende der Umarmung ein wütenden Blick von Bill
"Ähm Mikel das sind Georg und Gustav aberkennst du schon Bestimmt"
"Ja kenn ich"
"Und das sind Bill und Tom und Verena, Bill Tom Verena das ist Mikel" Mikel streckte allen die hand entgegen nur Bill zögerte kurz und schaute mich an doch dan gab er ihm die hand
Ich hackte mich bei Mikel ein und der Türsteher lies uns alle sofort rein da wir öfters in diesem Club wahren wir hatten sogar eine ganz bestimmte ecke
wir liefen also in die Ecke und setzten uns hin,
Tom und vern verschwanden auf die Tanzfläsche und Bill stand an der Bar mit einem mädschen.
Mikel und ich gingen nun auch zur tanzlfäsche,
es lief im momment ein ziemlich langsames Lied und Mikel zog mich zu sich
wir schauten uns sehr lange in die Augen.

~Von Bills sicht~
Ich ging zurück von der Bar da dieses Mädschen total genervt hatte und sah nur Gustav und Georg auf der Kautch sitzen
"Hey wo sind die anderen?"
"Tom und Verena waren gerade eben noch auf der Tanzfläsche und sind jetzt nicht mehr zu sehen und Layla und Mikel sind da auf der Tanzfläsche, geht wohl heiss her" antwortete mir Gustav mit einem grinsen und zeigte auf Layla und dieses Komischen Mikel ich sah geschockt auf die zwei da ihre Lippen ziemlich nah einnander waren
"Haben die sich geküsst?" fragte ich gustav
"Ne NOCH nicht aber bestimmt gleich"
"das werden wir sehen"
ich stampfte wütend zur Tanzfläcshe und tippte auf Mikel´s schulter er drehte sich um und nun sah mich Layla auch an
"Darf ich ablösen?"

~von Laylas sicht~
Bill stande plötzlich vor Mikel und mir
"Darf ich ablösen?" fragte er Mikel,
Mikel blickte zurück zu mir und schaute mich fragend an
ich lächelte ihm zu und lies ihn los Mikel ging zurück zu Gustav und Georg und Bill und ich tanzten so weiter wie Mikel und ich aufgehört hatten blos ein bisschen weiter ausseinnander.
Bill zog mich näher an sich und mein Herz machte einen Hüpfer
na toll wieder dieses Gefühl gleich reicht es mir
ich schaute weg doch ich bemerkte wie Bill mich die ganze zeit ansah, mein Herz sagte mir die ganze zeit schau ihn an doch ich währte mich
aber mein herz siegte und ich schaute ihn an
mitten in seine Augen
Bill näherte seine Lippen an meine und es geschah wir küssten uns.

~aus Gustavs sicht~
"Hey Jungs anscheinend hats geklappt!"´
"Woher willst du das wissen?" antwortete Mikel
"Dummes Kind schau auf dieTanzfläsche"
"Hey die Küssen sich ja" schrie jemand ziemlich fröhlich hinter uns,
es waren Verena und Tom die jetzt auch auftauchten
"Wo wart ihr den?" fragte Georg
Tom und Verena schauten sich grinsend an und antworteten gleichzeitig
"Nürgendswo"
"Ahhaaaaaa"

~wieder aus Laylas sicht~
Bill und ich lösten uns nun vonneinander da mein Handy vebrierte!
"Hallo?"
ich lief nach draussen da ich nichts verstehen konnte
"Hallooo"
"Layla ich bins Mama"
"Mama?"
"Ja ich bin gerade auf dem weg zum kunden"
wir sprachen noch ziemlich lange mitteinnander bis mir meine Mum noch sagte das sie am Montag wieder kommen würde
dan legte sie auf,
ich steckte mein Handy wieder zurück und ging wieder rein
"Hey ich geh jetzt besser mal"
"wieso das den?" fragte Mikel
ich schaute ihn blöd an
"weil wir morgen los müssen vergessen?"
"ach ja stimmt ja"
"Ok bye" verabschiedete ich mich von den anderen und machte Mikel ein zeichen das heissen sollte das wir noch telefonieren.
Bill war nicht dabei aber ich wollte einfach nachhause.
vor der Ausgangs tür aber immer noch im Club:
"wohin?"
ich drehte mich um und sah direkt in Bill´s gesicht
"Nachhause"
"ich begleite dich"
"Nein brauchst du nicht"
"doch ich muss mit dir reden"
ich schaute ihn fragend an dch dan zog er mich aus dem Club wir liefen gerade zur Bushalte stelle und sahen den Bus dort stehen wir rannten los doch wir verpassten ihn trozdem
"Wan kommt der nächste?" fragte ich Bill der gerade auf den Plan schaute
"In 20 minuten"
"Toll!!!"
"Nicht schlimm solange können wir reden"
ich setzte mich auf die Bank die dort stand
"Dan schieß los"
er setzte sich neben mich
"Was war los auf der Hinfahrt im Bus?"
"Was soll den los gewesen sein?"
"Na der Blick"
"welcher Blick?"
"jetzt tuh nicht so auf einen Tom hat mir gesagt wie du mich und dieses Mädschen angeschaut hast"
"aha...tja" in meinen gedanken erwürgte ich Tom
"tja? einfach nur tja?war da nicht mehr"
"Nein"
"doch...du warst einversüchtig"
"EINVERSÜCHTIG?"
"Ja sonst hättest du mich doch gerade auch nicht geküsst"
"Ich einversüchtig und dich geküsst, hey ich glaube du sprichst da von dir"
"von MIR?"
ich antwortete ihm nicht den ich wurde schon so ziemlich sauer
"Weisst du was ich hab kein Bock mich jetzt mit dir zu streiten"
sagte ich ihm
und wieder fing ich an zu zittern es ist jedesmal so wen ich sauer werde ich faste mir an die Hand und versuchte an was anderes zu denken,
Bill fasste mir an die Hand und hielt sie
"Du bist sauer?"
"Nein"
"wieso lügst du ich spüre doch das du zitterst"
ich schaute auf die Uhr noch 2 Minuten dan muss er kommen
"und jetzt beantworte mir mal die frage von vorhin wieso warst du einversüchtig?"
ich hörte wie der Bus gerade um die Ecke bog zu früh
Bill stupste mich an und ich stand auf
"Bill es ist besser wen du zu den anderen wieder gehst"
"Nein ich geh nicht bevor du mir die frage nicht beantwortest"
Der Bus fuhr gerade ein aber öffnete die türen noch nicht
"Soll ich es dir sagen..."
"JA"
"weil ich schon lange was für dich empfinde weil ich wirklich einversüchtig war man und jetzt.." ich broch mitten im satz ab und stieg in den Bus ich lies Bill an der Haltestelle alleine und der Bus fuhr los Bill schaute dem Bus hinterher.
Boah das war das letzte jetzt was ich gebrauchen konnte so kurz davor morgen nach Hamburg zu fahren....
ich ruf ihn gleich besser nochmal an.

Kapitel 16

Nach einer Halbenstunde stieg ich aus doch ich ging nicht wie erwartet nach hause sondern lief noch in der gegend rum
nach kurzer zeit lief ich zum spielplatz wo Bill und ich uns ausgesprochen haben ich blieb noch kurze zeit auf der Schaukel sitzen doch dan stand ich auf und ging nachhause.
Gleich muste ich um ie Ecke biegen und dan war endlich Zuhause
"Was macht den so ein Hübsches Mädsche alleine hier auf der Dunkelen strasse"
ich drehte mich um und sah einen Mann der mich Dumm anlächelte
ich antwortete ihm nicht sondern lief noch schneller nachhause
ich öffnete schnell die Tür und knallte sie zu dan schloss ich sie ab ich rannte hoch in Mein zimmer und schmiss mich auf mein Bett.
2 Stunden schlief ich nun ich stand aber auf da ich etwas schlimmes träumte,
oh man scheiße ich wollt doch Bill noch anrufen
ich griff mein Handy "6 Anrufe in Abwesenheit von Bill"
Ich tippte die nummer von ihm ein und wollte gerade den Knopf drücken um ihn anzurufen doch dan klingelte jemand an der Tür "Dan musst du halt noch kurz warten Bill" ich lief runter und schaute durch den Spion
ich konnte meinen Augen nicht trauen doch vor der Tür stand Bill,
ich öffnete sie langsam und Bill kam rein
"Ha...Hallo"
er kam rein schloss die Tür hinter sich und blieb stehen
"wieso bist du gerade abgehauen?"
ich konnte ihn nicht ins gesicht schauen und ihm auch nicht antworten
"Layla?" er fasste mir an die Hand und hob mein Gesicht
er näherte sich an mir und versuchte mich zu Küssen
"Nein!" sagte ich und trat ein schritt zurück
Bill sah mich die ganze zeit an
"also hast du nur gelogen?" fing Bill plötzlich an zu reden
"Nein...ich habe nicht gelogen"
"und warum bist du abgehauen..du sagst du empfindest was für mich aber du gehst mir aus dem weg
warum?"
"weil..boah weil ich nicht unsere Freundschaft damit kaputt machen will"
"warum freundschaft kaputt machen wen ich auch was für dich empfinde"
"Im Flur ist kein guter ort über sowas zu reden"
wir gingen in den Wohinzimmer und setzten uns auf die Kautch
Bill und ich sprachen noch ziemlich lange über dieses Thema und wir kamen zum entschluss das wir uns gegenseitig noch zeit geben um über das nach zu dencken was passiert ist
Bill ging nach einer weile
da ich ja morgen zum Banhof musste um nach Hamburg zu fahren
oh mist ich hatte ja auch vergesen Mikel anzurufen
ich holte schnell mein Handy raus und tippte ein
"Hey Mikel
sorry morgen um 10.00 am Banhof am Cafe vergess nicht bis morgen mb Layla"
nach 2 minuten kam direkt wieder eine sms
"Hey Layla ok morgen um 10.00 und sei pünktlich"
gott sei dank waren meine koffer schon gepackt und alles erledigt
also ging ich erstmal ins Bad und dannach schlafen.

Fortsetzung Kapitel 17



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung